Gästebuch

In unserem Gästebuch habt Ihr Gelegenheit, Kommentare, Kritik, Anregungen und Lob zur Missbrauch-Opfer.Info Website abzugeben. Um eine kontrollierte sichere Plattform sicherzustellen, werden die Beiträge nach unserer Durchsicht freigeschaltet.
Unpassende Beiträge und irrelevante Infos werden nicht freigegeben.

Das Missbrauch-Opfer.Info Team

(Mail ist freiwillig)
Name: Mail:
zurück [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] vor

Zarte schrieb am 22. März 2005 um 14:45 Uhr:

Ich finde es scheiße wenn Leute so etwas machen . Sie müssten Herter bestraft werden , nicht nur Knaststrafen , sondern auch wie in den USA die Todesstrafe. Opfer :Ihr habt die Chance zu kämpfen , also macht es auch .

Marvelous schrieb am 19. März 2005 um 16:55 Uhr:

Auch wir möchten danke sagen, für diese Seite.
Aufklärung und Information sind enorm wichtig!

Leider wird trotz allem weggeschaut, noch zu oft, zu viel.
Doch wenn wenigstens die Opfer, die mit dem Urteil "lebenslang" behaftet sind, dadurch Mut finden zu reden, ist viel erreicht worden.

Wie gesagt, - lieben Dank.

Wir haben Euch verlinkt

LG Marvelous

Jennie schrieb am 15. März 2005 um 16:25 Uhr:

Grüßt euch...
lieben Dank für diese Seite - ich kann mir und anderen dadurch vieles einfacher vor Augen führen - und mir selbst über so manches viel klarer werden.
Ich war als Kleinkind jahrelang Mißbrauchsopfer in verschiedenen Heimen, auch noch während der Schulzeit bis hin zur 9. Klasse.
Der klassische Weg in die Drogen als Verdrängungsmechanismus folgte, obwohl ich mein Leben dennoch immer in den Griff bekam.
Mit über 30 habe ich einen sehr gewalttätigen Mann kennengelernt und 6 Jahre gebraucht, um mich von ihm zu lösen.
Eine Zeit von 5 Jahren ohne Beziehung folgte, seit 2 Jahren gehe ich *anschaffen*, ohne wirklich auf das Geld angewiesen zu sein.
Wohl meine Art, mit den *Männern* abzurechnen.. im wahrsten Sinne des Wortes.
Ein neuer Mann ist in mein Leben getreten. Ich möchte vertrauen, weil ich denke, dass ich es kann und darf.
ER muss mit meinen Triggern und Flashbacks leben lernen... wenn er will. Ich hoffe, dass ihm dieser link ein wenig dabei hilft.

Sabrina schrieb am 14. März 2005 um 15:26 Uhr:

Hallo ! Mit dieser Homepage weiß ich jetzt das ich nciht allein bin . Es ist schlimm das soetwas passiert und bei sovielen .

Fabi schrieb am 2. März 2005 um 23:12 Uhr:

Hallo!!! Die Homepage berührt mich sehr!
Ich habe eine Frage: was ist, wenn man sehr sehr früh sexuell missbraucht wurde, ich meine so in den ersten vier Lebensjahren. Vergisst man das einfach? Wie kann man so etwas wieder ins Bewusstsein holen?!
Es steigen so Erinnerungen oder besser gesagt, Emotionen in mir auf, die ich nicht einordnen kann...

Wäre sehr sehr froh, wenn mir jemand weiter helfen könnte!!!

Liebe Grüsse :-)



Hallo Fabi,

Dein Beitrag wurde mit einer Antwort von Christine in die Community verschoben. Die zum Zweck von Fragen stellen und Antwort erhalten dient.

Lieben Gruß,
das Missbrauch-Opfer.Info Team

Adelina schrieb am 26. Februar 2005 um 16:15 Uhr:

Hallo,vielen dank für diese HP.Würde vor 19 Jahren vergewaltigt ,weis es aber erst seit ca.einem Jahr.
Liebe Kalina,auch ich habe mit dieser Ungewissheit zu leben.Habe keine Bilder,aber ich weis jetzt von wem und wie es dazu gekommen ist.Mir hat die Kinesologie etwas Gewissheit verschaft. viele Grüsse

Andrea schrieb am 24. Februar 2005 um 13:21 Uhr:

Hallo!

Vielen Dank für die gute und informative Homepage. Es tut gut zu sehen, dass man nicht alleine dasteht...

womit ich hingegen immer wieder mühe habe, ist die abbildung des kleinen mädchens auf der einstiegsseite mit schwarzem hintergrund und dunkler, schwerer musik. ich "muss" immer ganz schnell weiter klicken, damit mich diese traurige aufmachung nicht runterzieht. für mich wärs viel schöner, auf dieser seite etwas zu finden, das hoffnung macht...

Abaddon schrieb am 22. Februar 2005 um 18:33 Uhr:

Hi...
Ich selber bin Opfer sexuellen Missbrauchs geworden und möchte mich bei den Schaffern dieser Site bedanken...Sie hat mir sehr geholfen Informationen und Anlaufstellen zu finden und mir auf meinem Weg der Besserung ein ganzes Stück weiter geholfen. Vielen lieben Dank!

Petra schrieb am 16. Februar 2005 um 18:04 Uhr:

ich selber wurde missbraucht ,nicht nur sexuell sondern in jeder Form, meiner Familie war es egal das ging ja schon seit Generationen so, bis ich das Scweigen brach. Jetzt weiss ich wie stark ich eigentlich bin und wie schwach meine Familie, die haben sich selber nicht helfen können, ich habe einen Weg gefunden und freue mich über so viel Anteilnahme macht weiter so, es wird immer noch zu viel über das Thema Missbrauch geschwiegen, ich werde nicht mehr schweigen,gans im gegenteil,es muss raus damit es nicht mehr weh tut und Täter keine Macht mehr über einen haben.

Rainer schrieb am 11. Februar 2005 um 14:06 Uhr:

Hallo Leute ,

Meinen Respekt für euhren einsatz ich finde es echt Klasse von euch und diese informative Seite zum Thema Missbrauch und möglichen Folgen kann man nur empfehlen. macht weiter so wenn ihr lust habt könnt ihr ja mal meine Hommepage besuchen und euch meinen beitrag dazu anschauen und vieleicht einen Gruß in mein Gästebuch hinterlassen das würde mir sehr viel bedeuten.
Gruß
Rainer Schück

Katrin schrieb am 9. Februar 2005 um 21:29 Uhr:

Hallo!
Ich bin gerade auf diese Seite getroffen, da wir ein Referat zu dem Thema "Vergewaltigung" halten sollen! Ich finde eure Seite echt klasse. Denn hier kann man erfahren was das Wort "Vergewaltigung" eigentlich bedeutet und wie man sich am besten davor schützen kann.

Daniela schrieb am 4. Februar 2005 um 16:47 Uhr:

Hallo!
Ich kann diese informative Seite zum Thema Missbrauch und möglichen Folgen nur empfehlen. Deshalb habe ich sie auch in mein neues Linkverzeichnis aufgenommen.
Liebe Grüsse, Daniela

Kalina schrieb am 3. Februar 2005 um 16:05 Uhr:

Ich möchte mich auch ganz herzlich für diese hp bedanken. Ich bin vor 3 Jahren vergewaltigt worden und seit ca. 1nem Jahr werde ich das Gefühl nicht los, dass auch ich missbraucht worden bin. Da habe ich die Symptome gelesen und gedacht: Du hast Recht, es muss etwas passiert sein. Ich weiß nur leider nicht mehr genau was. Das macht mich krank. Vielleicht kann mir ja irgendwer verraten, wie man sich erinnern kann. Ich will dies alles aufarbeiten, ich will nicht mehr mit dieser ungewissheit leben.
Vielen Dank
Kalina

Kathrin schrieb am 2. Februar 2005 um 23:55 Uhr:

Hallo,
Ich bin auch eine überlebende und Kämpfe Tag für Tag nur so selten findet man so gute HP wie diese danke! Ich hoffe das meine auch irgendwann so toll wird!!!
Aber leider beschäftigt sich mein Freund gar nicht mit dem Thema und ich bin teilweise so verzweifelt....Bitte infomiert weiter menschen die wirklich hilfe suchen oder sich infomieren wollen! Liebe grüsse an alle und viel Kraft wünsche ich euch!
Kathrin

ronja&niki schrieb am 25. Januar 2005 um 13:55 Uhr:

danke, dass ihr uns geholfen habt wir sind mit unserem referat. wenn noch jemand etwas hilfreiches für uns hat, würden wir uns sehr freuen.
danke in voraus
niki und ronja

Daniela schrieb am 17. Januar 2005 um 23:20 Uhr:

Hallo!
Ich war schon länger nicht mehr hier und wollte nun doch mal wieder kurz "Hallo!" sagen. Habe mich wieder gefangen und bin nun wieder dabei.
Liebe Grüße hinterlässt Daniela aus dem schönen Norden ;o)

enrico schrieb am 17. Januar 2005 um 18:35 Uhr:

ich habe mich in den letzten vier wochen sehr mit den thema kindesmissbrauch beschäftigt da ich ein referat halt in der 10. klasse! und es hat mich richtig berürt wie es eigentlich da abgeht! ich hoffe das die welt etwas so schnell wie möglich dagegen tun kann! und das sie ganzen kleinene kinder nicht mehr so missbraucht werden! die welt muss zusammen halten und die menschen die da drauf leben erst recht!

Inuri schrieb am 17. Januar 2005 um 11:53 Uhr:

Ich möchte mich bedanken. Gerade jetzt war diese Seite genau das was ich brauchte, auch wenn ich gerade heule wie ein kleines Kind. Und ich hoffe, daß eure Tips für Partner meinem Freund ein wenig helfen können, denn er verzweifelt gerade an mir.
Tja 25 Jahre alt und jetzt - JETZT - komme ich alleine nicht mehr weiter. Unglaublich was für ein innerlicher Krampf augetragen wird um zu einem Therapeuten zu gehen. Aber danke danke DANKE für diese Seite. Bei vielen der hier beschreibenen Dinge kann ich nur nicken, weiter heulen und sagen: "Ja. Stimmt. Genau so ist das. Genauso fühlt sich das an. Und genau den Blödfug macht frau dann."
Verdammt.

Dominik schrieb am 13. Januar 2005 um 21:30 Uhr:

HI!

Wir nehmen das Thema zur Zeit in der Schule durch. Ich finde das Intro ziemlich gelungen! Die Web-Site an sich eine super Sache! Weiter so!

MFG Dominik

Stephan schrieb am 26. Dezember 2004 um 21:29 Uhr:

Hallo ihr lieben,

ich möchte euch noch schööne Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr 2005 wünschen. Ich hoffe das aufgrund eurer und anderer Internetseiten im Internet, mehr Menschen die Augen öffnen....keine Kinder Opfer dieser grausamen Taten werden, keine Kinder mehr entführt und sterben müssen!!!

Ich habe gerade das Gefühl nicht genug dagegen zu tun, die Erstellung meiner Homepage gegen Missbrauch, was ich monatelang schon vor mich herschiebe. Umso beeindruckernder was ihr und andere Seiten aufgebaut habt. Danke ;-)

Liebe Grüße,
Stephan

Karin schrieb am 26. Dezember 2004 um 14:52 Uhr:

Ich möchte euch ein großes Lob aussprechen. Die Seite ist sehr informativ und Klasse gemacht. Selbst stehe ich am Anfang meiner HP und ich hoffe, das ich irgendwann auch viele erreichen kann.

Alles liebe Karin

Bine schrieb am 13. Dezember 2004 um 09:47 Uhr:

Ich hab grad das erste Mal ausführlicher auf euren Seiten gelesen und ich finde sie wirklich klasse. Vor allem den Abschnitt "MB an Behinderten" finde ich sehr gut. Ich habe vor einiger Zeit ein Referat an der Uni darüber gehalten und es ist fast nichts zu finden.
Miterlebt habe ich die Auswirkungen leider schon, das Mädel wurde dann in der Klasse mit Beruhigungsmitteln ruhig gestellt. Die Zeit dort zu arbeiten war ziemlich hart, denn ich hab viel zu gut verstanden, warum sie sich gerade so verhält.

Dickes Lob auf jeden Fall für die Seite, macht weiter so.

Lieben Gruß,
Bine

nella schrieb am 9. Dezember 2004 um 13:52 Uhr:

Dickes Lob an euch.
macht weiter so! Gibt vielen mut!!1

Floh schrieb am 9. Dezember 2004 um 00:19 Uhr:

Hallo,
eine tolle Seite. Als Angehöriger komm ich immer wieder hierhin weil es immer wieder etwas neues für mich gibt und die Seite sehr umfangreich ist.
Weiter so!!!

Viele Grüße
Floh

Aida schrieb am 6. Dezember 2004 um 20:44 Uhr:

Hallo !
Diese Seite ist für mich pers. eine grosse Hilfe. Ich bin fast vergewaltigt worden. In der Schule haben wir als Projektthema "Kriminalpsychologie" genommen. Diese Seite ist sehr wichtig! HABT MUT

Maria schrieb am 6. Dezember 2004 um 14:47 Uhr:

hallo! ich muss in der schule ein referat über dieses thema halten. ich habe schon mit mehreren leuten darüber sprechen können und mir hat das sher viel gebracht! ich bin nämlich zum glück nicht betroffen. ja ich kann von glück reden... ich fände es schön, wenn jemand sich angesprochen fühlt und mir eine mail schickt. ich werde auch bestimmt antworten!
liebe grüße maria

Manfred schrieb am 1. Dezember 2004 um 23:58 Uhr:

Hallo! Schön, daß Ihr den Mut habt, Dinge beim Namen zu nennen. Ich hatte ihn ca. 50 Jahre lang nicht!
Weiter so!

Lilly schrieb am 30. November 2004 um 14:10 Uhr:

Hallo, ich bewundere Euch, wie offen Ihr darüber redet. Ich habe mindestens 10min damit verbracht mich zu überwinden um Etwas zu schreiben. Ich mache keine Therapie ich weiß es,aber ich kann einfach nicht. Ich habe einen Ex-Freund der mich nie ernst genommen hat und mich im Streit damit aufgezog.Ich habe angst davor, dass er es überall herum erzählt und behauptet, dass ich es mir nur ausgedacht habe. Mittlerweile habe ich wieder einen Freund und er gibt mir das Gefühl endlich Jemand zu sein und macht mich stark.Er trocknet meine Tränen und lässt mich von Herzen lachen. Er hat mir Träume geschenkt und den Glauben an das Gutee im Menschen. Es tut so gut so einen Meschen zu haben und es tut so gut, solche Seiten wie Eure zu finden. Ich halte euch in meinem Herzen Lilly

sarah und melanie schrieb am 26. November 2004 um 15:15 Uhr:

hallo zusammen! Wir finden diese seite sehr eindrücklich, weil es unbeschreiblich ist. Schon die erste seite mit dem bild geht unter die haut. wir haben diese seite genau gelesen, weil wir in der schule ein projekt über missbrauch machen. wir möchten gerne allen opfer, welchen so ein schrecklichens schicksal wiederfahren sind, alles gute wünschen.

mit freundlichen grüssen sarah und melanie

nanny schrieb am 25. November 2004 um 16:15 Uhr:

hallo! ich habe die seite aufmerksam gelesen und musste selber an mich denken!!! ich wurde 3jahre(9-11jahren)von mein vater vergewaltigt und als dies raus kam konnte ich mit keinem reden wie das für mich war. meine mutter hat mich auch nicht unterstützt jetzt mit 17j. mach ich eine therapie da ich depressionen bekommen habe die therapie mach ich dank meinen freund der mich über alles liebt. ich danke für diese super seite sowas gibt einen kraft weiter an sich zu arbeiten!!! gruss nanny

zurück [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] vor
 Sie möchten diese Seite jemand anderem empfehlen?

® All rights reserved. | Disclaimer
© Copyright 2003-2018 by www.Missbrauch-Opfer.info